Marte Meo - aus eigener Kraft

Maria Aarts - entwickelte in den 80er Jahren in den Niederlanden eine Methode der videobasierten Entwicklungsförderung - auf der Grundlage strukturierter Beobachtungen. Für diese Methode prägte sie den Namen „Marte Meo“. Aus dem Lateinischen übernommen, bedeutet dies „aus eigener Kraft“. Mit ihrer Methode möchte sie Menschen ermutigen, die eigene Kraft zu nutzen, um Entwicklungsprozesse, unter anderem bei Kindern, anzuregen. Seit den 90er Jahren erfährt Marte Meo eine wachsende weltweite Verbreitung.

Das grundsätzliche Anliegen in der Arbeit mit der Marte Meo Methode ist es, einen Raum zu eröffnen, in dem eigene Einsichten und Erkenntnisse entstehen können. Aufbauend auf persönlichen Erfahrungen und Erkenntnissen werden im Menschen Entwicklungsprozesse aktiviert, und im Vertrauen auf die eigene Kraft können neue Wege beschritten werden. Die Marte Meo Methode ist in diesem Kontext als eine ganzheitlich orientierte Form der Entwicklungsförderung zu verstehen.
Ausgehend von der Prämisse, dass Eltern und Fachkräfte bereits über ein breites Repertoire an Verhaltensweisen verfügen, welches ihnen ermöglicht, die Entwicklung von Kindern intuitiv und auf natürliche Weise zu fördern, knüpft Marte Meo an diesen bestehenden Kompetenzen an. Mittels einer gezielten Auswahl von kurzen Videosequenzen aus dem Alltagsgeschehen werden diese ins Blickfeld der Aufmerksamkeit gerückt. Das Aufzeigen der eigenen Ressourcen bringt diese ins Bewusstsein und ermutigt dazu die eigenen Stärken vermehrt zu nutzen. Auf diese Weise entwickelt sich ein positives Selbstbild.

In der Heilpädagogischen Arbeit nutzen wir die Marte Meo Methode als "Hilfe zur Selbsthilfe". 

Wir bieten Eltern und Bezugspersonen des Kindes die Möglichkeit ihre eigenen Ressourcen für einen entwicklungsunterstützenden Umgang mit dem Kind zu entdecken und weiter auszubauen.

 

Das Angebot der Marte Meo Beratung können Eltern und Fachkräfte auch unabhängig von einer heilpädagogischen Behandlung des Kindes bei gezielten Fragestellungen als Selbstzahler/ bzw. im Rahmen von Supervision in Anspruch nehmen.